Der Aloe Vera Saft. Nutzen und Nebenwirkungen

"Versuchet euch selbst, ob ihr im Glauben seid; prüfet euch selbst!" - 2 Kor. 13:5
Die schreckerregendste Wahrheit der Bibel...
siehe hier...
Lesezeit: 3 Minuten

Aloe Vera Saft


Aloe Vera ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Pflanzen auf unserem Planeten. Der Saft der Pflanze bietet eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten. Auch wenn der Nutzen der Pflanze schon seit Jahrhunderten bekannt ist wurde sie früher meist nur für die Behandlung von Wunden und Schnittverletzungen verwendet.


Heute wissen wir viel mehr über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Pflanze und der Bekanntheitsgrad ist auf der ganzen Welt sehr groß. Die Pflanze wird in den verschiedensten verarbeiteten Formen angeboten, wie zum Beispiel als Saft, Gel und Puder. Jedoch hat Aloe Vera auch seine Nebenwirkungen die es zu beachten gilt. Lassen Sie uns einen detaillierteren Blick auf die Pro und Contras dieser Pflanze werfen.

Aloe Vera und die Anwendungsmöglichkeiten

  • Hilft bei Gewichtsreduzierung. Dieser sagenhafte natürliche Drink stimuliert den Stoffwechsel wodurch Kalorien schneller verbrannt werden.

  • Man nimmt an das Aloe Vera das Immunsystem aktiviert und bei Krankheiten wie Aids und verschiedenen Krebsarten (z.B. Leukämie) unterstützend wirken kann.

  • Senkt den Blutzuckerspiegel

  • Hilft bei Anämie. Vor jeder Mahlzeit eingenommen, stimuliert Aloe Vera Saft das Knochenmark, um so neue Blutzellen zu produzieren. Weiterhin kann Aloe Vera Saft bei Müdigkeit und Kopfschmerz hilfreich sein.

  • Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann Aloe Vera Entzündungen mindern und bei irritierter oder verbannter Haut heilend wirken.
  • Aloe Vera ist ein natürliches Abführmittel

  • Aloe Vera Saft ist bekannt für seine heilende Wirkung bei Sodbrennen und Magenbeschwerden.

  • Verbessert die Verdauung und hat eine reinigende Wirkung auf die Darmflora.

  • Gut für Zahnfleisch und Zähne wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften

  • Normalisiert den Blutkreislauf

  • Erweitert die Kapillare und wirkt unterstützend beim Wachstum vom kapillaren Netzwerk welches generell für die gesunde Funktion des Blutkreislaufes und Blutdrucks zuständig ist.

Aloe Vera Saft und eventuelle Nebenwirkungen

  • Die übermassige Einnahme von Aloe Vera Saft kann zu Magenkrämpfen, Durchfall, Dehydrierung und einer Störung des Elektrolythaushalts führen.

  • Einer der Vorteile von Aloe Vera nämlich den Blutdruck zu senken, kann bei Personen mit generell niedrigem Blutdruck zu Problemen führen.

  • Bei manchen Personen kann die Pflanze zu allergischen Reaktionen, Hautauschlägen und Irritationen hervorrufen.

  • Aloe ist bei schwangeren Frauen ebenfalls kontraindiziert weil es Durchfall provozieren kann. Konsultieren Sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Hausarzt.

  • Auch wenn Aloe Saft für seine reinigende und abführende Wirkung bekannt ist sollten Personen mit Erkrankungen im Magen- Darm- Trakt auf unbedingt ihren Hausarzt vor der Einnahme konsultieren.

Wie man den Saft aus de Aloe Vera Pflanze gewinnt.

  • Frisches Aloe Gel oxidiert sehr schnell. Es ist somit wichtig das sie alles vorbereiten was Sie benötigen um den Saft herzustellen. Nachdem man das Aloe Blatt geöffnet hat, beginnt man unverzüglich mit dem Auspressen des Gels.
  • Pressen Sie ein oder zwei Blätter der Aloe aus.

  • Entfernen Sie die stachligen Teile unter fliesend kaltem Wasser.

  • Teilen Sie das Aloe Blatt in zwei Teile und entfernen Sie den transparenten Teil aus jedem der Stücke.

  • Mixen Sie nun die transparenten Teile der Aloe mit etwas Zitronensaft. Der Zitronensaft stabilisiert das Getränk und verbessert den Geschmack (Orangen- oder Grapefruit können ebenfalls verwendet werden).

  • Bewahren Sie den Saft in einem verschlossenen Behälter bis zu einer Woche im Kühlschrank auf. Die meisten aktiven Wirkstoffe halten aber maximal 48 Stunden.

  • Fügen Sie zwei Esslöffel des Aloe Gels in ein Glass Wasser um Aloe Vera Saft zu bekommen. Um den Geschmack zu verstärken oder abzuschwächen nehmen Sie anstatt Wasser einen Fruchtsaft.
4 Comments
  1. Pia
  2. funda
    • Ravil
Diese Website ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung o. Diagnose von einem approbierten Arzt