Wie gesund ist Fahrradfahren?

"Versuchet euch selbst, ob ihr im Glauben seid; prüfet euch selbst!" - 2 Kor. 13:5
Die schreckerregendste Wahrheit der Bibel...
siehe hier...
Lesezeit: 7 Minuten

Wie gesund ist Fahrradfahren?


Fahrradfahren erhöht deine Fitness, hilft dir Gewicht zu verlieren und es ist ein umweltfreundlicher Weg um von Punkt A nach B zu kommen. Was kann man am Radfahren nicht lieben? Dieser Artikel schaut auf die vielen Gründe warum Leute ihre Helme aufziehen und sich auf den Sattel setzen und warum das dich und deine Freunde dazu inspirieren wird die Vorteile einzusacken.

Das Pedal für eine bessere Fitness

Jeder der bereits auf dem Fahrrad saß weiß wie schnell du das Brennen spüren wirst! Deine Beine brennen, dein Herz schlägt schneller, und du fängst an zu schwitzen. Fahrradfahren ist eine aerobische Übung und ist ein wunderbares kardiovaskuläres Training. Während du Schwitzt, steigt deine Körpertemperatur, und dein Herz und deine Lunge arbeiten härter um Blut durch den Körper zu pumpen. Dadurch erhöht sich deine Fitness. Du wirst nach nur ein paar Wochen Radfahren bereits einen Unterschied feststellen. Diese Verbesserungen zu fühlen (und diese siehst du an verlorenem Körperumfang) wird dich motivieren weiter auf die Pedale zu treten.


Je öfter du Fahrrad fährst, umso schneller wird sich dein Körper erholen – ein Zeichen das sich deine Fitness erhöht hat. Gutes kardiovaskuläres Training hilft dabei kardiovaskuläre Krankheiten wie Herzattacken, Schlaganfälle und hohen Blutdrucken zu verhindern. Dein Herz ist ein Muskel und je effektiver dieser arbeitet, umso niedriger wird der Ruhepuls sein, was Bedeutet das du wahrscheinlicher weniger Herzleiden haben wirst. Der Schlüssel zur erhöhten Fitness ist es über 150 Minuten pro Woche zu fahren, was man ziemlich einfach in seine wöchentliche Routine einbauen kann! Das gute ist das Radfahren Spaß macht und viele Leute fahren Fahrrad als Hobby – dazu gehört auch offroad fahren, downhill fahren oder Fahrrad Events und Wettkämpfe. Es kann schnell ein Lebensstil werden.

Radfahren für Muskelstärke

Nur ein paar Stunden pro Woche können deine Muskeln stärken, besonders deine Beine und den Po. Man gewinnt Muskeln und verliert Körperumfang. Wenn deine Fahrradroutine Berge beinhaltet, wird das deine Stärke und Ausdauer dramatisch erhöhen, besonders wenn du auf den Pedalen stehen musst. Eine geplante Fahrradroutine, Variation in der Geschwindigkeit und Anzahl der Hügel, werden all deine Muskelgruppen beanspruchen und dich stärker machen, während dein Herz gleichzeitig viel leichter Sauerstoff durch deinen Körper pumpen kann. Neben dem Wohlbefinden, wirst du auch besser Aussehen – was dein Selbstvertrauen erhöhen wird.

Radeln für die Knochen

Fahrradfahren ist sanft für die Gelenke. Wenn du dich von einer Verletzung erholst oder irgendwelche Knorpel Probleme hast, ist diese sanfte Art des Trainings gut um dich fit zu halten und Gewicht zu verlieren. Es ist kein Sport der schwer und oft auf die Gelenke geht. Die niedrige Belastung bedeutet auch, das du oft fahren kannst ohne deine Gelenke zu belasten oder Schmerzen zu verursachen. Es ist der ideale Sport für Leute mit Arthrose. Viele Gesundheitsexperten raten Leuten, die zurück zum Training wollen zu schwimmen oder Fahrrad zu fahren.

Interessantes:  Fitnessarmbänder – wofür brauche Ich einen Fitnesstracker?

Fahrradfahren zum Abnehmen

Fahrradfahren ist einer der besten Trainingsarten um Gewicht zu verlieren. Es verbrennt nicht nur Körperfett, sondern baut auch Muskeln auf. Das bedeutet das du Kalorien verbrennst nachdem du fertig mit dem Fahrradfahren bist! Ja, das bedeutet das, wenn du fertig mit dem fahren bist, immer noch Kalorien verbrennst! Wenn du übergewichtig bist, ist Radfahren eines der komfortabelsten Trainingsarten um anzufangen. Der Grund dafür ist, das es schonend für die Gelenke ist und du die Intensität langsam steigern kannst. Radfahren kann außerdem auch ein guter Weg sein um dich motiviert zu halten, da du es jedes mal interessanter gestalten kannst. Zum Beispiel indem du eine andere Route planst und dabei außerdem auch noch deine Hüfte schrumpfen siehst. Durchschnittlich verbrennt gleichmäßiges fahren ungefähr 300 Kalorien pro Stunde. Dieser Durchschnittswert wird allerdings variieren je nachdem ob du Hügel in deine Route einbaust oder ob du die Intensität steigerst. Zweimal am Tag radeln (zum Beispiel von deinem Haus zur Arbeit und zurück) bedeutet das du sehr viele Kalorien verlieren wirst.

Außerdem kann regelmäßiges fahren und Gewichtskontrolle dabei helfen das Risiko von Typ 2 Diabetes zu reduzieren, welches ein großes Gesundheitsrisiko im modernen Leben geworden ist. Eine guter Fahrradtrip kann dich sehr hungrig machen, ein Beweis dafür das du viele Kalorien verbrannt hast – aber sei vorsichtig nicht zu viel zu essen. Die willst die Balance halten und deinen Körper die richtigen Nährstoffe zur Erholung geben, dafür brauch dieser viele Proteine und Kohlenhydrate – aber ohne dabei zu viel zu essen, sonst siehst du auf der Waage keinen Unterschied.

Abnehmen durch Fahrradfahren

Anfängerglück

Einer der vielen Vorteile des Fahrradfahrens ist, das dieser gut für Leute ist die mit Sport anfangen wollen. Wenn du erst mal gelernt hast wie man ein Fahrrad fährt, wirst du es nicht mehr vergessen, so heißt es zumindest. Aber wenn, du das letzte Mal als Kind auf dem Fahrrad warst kann es ganz schön einschüchternd sein. Nachdem du ein passendes Fahrrad bekommen hast und mit Schutzkleidung ausgestattet wurdest, ist es am besten auf einem sicheren Platz wie zum Beispiel den Spielplatz zu üben (mit Gras, falls du fällst).

Interessantes:  Faszientraining - Sport der Spaß macht

Der Vorteil für Anfänger ist das Fahrradfahren keinen schweren Druck auf die Gelenke ausübt (wie bereits gesagt). Du kannst so schnell oder langsam fahren wie du magst, oder im niedrigen oder hohen Gang, was bedeutet das du langsam anfängst und fortschreitend kräftiger in die Pedale trittst. Das wird deine Stärke und deine aerobische Kapazität erhöhen. Es ist auch perfekt für ältere Menschen die sich von einer Krankheit oder Verletzung erholt haben. Du kannst auch eine Batterie einbauen lassen, die dir auf großen Hügeln helfen wird! Wenn du als Fahrradfahrer anfängst werden die Gänge dein bester Freund werden!

Fahrrad Balance

Wenn du einmal weißt wie man Fahrrad komfortabel fährt, wirst du bemerken das deine Koordination, Balance, Agilität und Flexibilität besser wird – weitere Vorteile des Fahrrad fahrens! Wenn du das richtige Fahrrad hast, wird das sogar mit deiner Körperhaltung helfen. Während deine Beinmuskeln und Körpermitte stärker werden und deine Körperhaltung besser wird, wirst du viel sicherer auf dem Fahrrad werden! Diese Balance wird dir in anderen Teilen des Lebens helfen, besonders wenn du älter und weniger mobil wirst.

Alternativen zum Outdoorfahren

Outdoor fahren hat viele Vorteile, wie oben beschrieben – ist das aber nicht für jeden. Wenn du dem Fahrradfahren eine Chance geben willst aber eine Alternative suchst, dann probiere doch das Hand Fahrrad fahren (die Pedale durch Schnallen an den Händen bedienen statt mit deinen Füßen) oder Indoor fahren. Es gibt viele Fahrrad Klassen in Fitnessstudios, welche großartig sind um sicherer auf dem Rad zu werden oder kaufe dir ein stationäres Rad das du Zuhause aufstellen kannst.

Wie gesund ist Rahdfahren?

Gut für den Geist

Fahrrad fahren ist für deine Psyche und dein Wohlbefinden als auch für deine physische Gesundheit und Fitness. Das ist weil Fahrrad fahren, besonders draußen in der frischen Luft dabei hilft Stress zu reduzieren. Fahrrad fahren reduziert Angstgefühle und Depressionen. Während 1 von 4 Personen an irgend einer mentalen Krankheit leiden, kann Fahrrad fahren helfen deine Gedanken zu beruhigen, da du dich auf den Moment konzentrieren musst und verbessert nebenbei deine gesamt-Gesundheit. Es ist eine spaßige Aktivität die du mit Freunden genießen kannst oder werde Teil eines Fahrrad Clubs der dein Sozialleben noch einmal verbessert, was gut für dein Wohlbefinden ist. Fahrrad fahren hilft nicht nur dabei den Stress zu reduzieren, sondern macht dich auch mental schärfer da Training dein Erinnerungsvermögen verbessert, deine Reaktionen und deine Kreativität. Der Perfekte Grund mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren oder vor einem Interview oder Examen das Fahrrad zu fahren.

Interessantes:  Abnehmen - Auch ohne Leistungssport möglich

Rette den Planeten…

Dieser Artikel hat mehrere Wege genannt, wie Fahrrad fahren deine Gesundheit verbessern kann und dabei sogar Spaß macht und sozial ist. Füge den Fakt hinzu das Fahrrad fahren  umweltfreundlicher ist als Autofahren oder öffentliche Verkehrsmittel und du wirst es lieben…

… dein Bankkonto auch!

Radeln spart Geld. Wenn du jedes mal mit dem Fahrrad zum Laden fährst, zur Arbeit oder zu einem Freund, wird sich das schnell summieren – da du Benzin sparst. Radfahren ist nicht nur großartig für deine physische Gesundheit, sondern auch für dein Konto.

Nicht überzeugt? Hier sind noch mehr Gründe Fahrrad zu fahren…

  • Fahrradfahren ist eine effiziente Art des Trainings. In nur einer halben Stunde kannst du große Strecken zurücklegen im Vergleich zum Laufen oder sogar Joggen. Es ist auch großartig um Stau auszuweichen. Du kannst zur Bank oder zur Post mit dem Fahrrad fahren, was bedeutet das du Trainierst und gleichzeitig noch Erledigungen von deiner To-Do Liste streichen kannst!
  • Radfahren ist ein guter Einstieg um Fitness in dein tägliches Leben einzubauen. Auf dein Fahrrad zu gehen und schnell auf die Pedale zu drücken kann schnell zu einer Routine in deinem Leben werden. Entweder als Training oder um von A nach B zu gelangen. Wenn du ein Fahrrad, Helm, Schloss, und Kleidung hast, kannst du loslegen. Da es wenig Vorbereitung benötigt, brauchst du weniger Motivation um zu Trainieren im Vergleich zu anderen Trainingsarten.
  • Fitness kann Spaß machen, Radeln beweist das. Es gibt kein besseres Gefühl als einen Berg runter zu fahren und den Wind in den Haaren zu spüren, während du durch die Gegend düst.

Das Gefühl kann süchtig machen und bringt dich nach draußen an die frische Luft.

Nur ein paar Mal per Woche auf das Fahrrad zu steigen kann deine Lebenserwartung dramatisch erhöhen. Du wirst gesünder und glücklicher, was bedeutet das du länger Leben wirst (was mehrere Studien beweisen). Fahrradfahren wird von allen Altersklassen und Fitnesslevels als Training ausgesucht da es die Gesundheit verbessert, dein Gewicht reduziert, und günstig und fröhlich ist. Die Vorteile sind endlos, also warum nicht einfach ausprobieren?

Diese Website ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung o. Diagnose von einem approbierten Arzt